Video – DVDs mit ProtectBurn schützen

Video – DVDs mit ProtectBurn schützen
16 Mai 2016

Wer kennt das Problem? Ein mit erheblichem Aufwand verbundenes Videoprojekt wurde endlich fertiggestellt und soll nun möglichst oft verkauft werden. Die Käufer kopieren die DVD mit dem erstbesten Brennprogramm sofort und geben das eigentlich urheberrechtlich geschützte Material beliebig oft weiter. Der eigentlich erhoffte Gewinn wird neben dem riesigen Zeitverlust für das Projekt auch zu einer Kostenfalle. Ich zeige Ihnen nachfolgend, wie Sie Video – DVDs mit ProtectBurn schützen!

Alte Verschlüsselungssysteme wie Macrovision oder das bekannte CSS sind nicht nur extrem leicht zu umgehen sondern auch sehr teuer!

Die Lösung lautet daher ProtectBurn von der Firma Protect Software!

ProtectBurn verwendet einen Kopierschutz der großteils unbekannt ist, er ist daher nicht so leicht zu umgehen. Verschiedenste legale Programme wie Nero, CDBurnerXP usw. stoppen bei 1%, das direkte kopieren von der DVD auf die Festplatte führt ebenfalls zu einer Fehlermeldung. Lt. weiterer Recherche stoßen auch diverse einschlägige Rip-Programme schnell an ihre Grenzen und geben Fehlermeldungen aus!

Ich will damit nicht sagen, dass die Verwendung der Software 100% Sicherheit bietet, den Großteil der Kopierer sperrt man jedoch aus!

Wie ist nun die richtige Vorgehensweise? Video – DVDs mit ProtectBurn schützen, so geht’s!

  • über die Website von Protect Software das Programm ProtectBurn herunterladen, installieren und starten – Download
  • entweder direkt über die Website oder das Programm vorerst kostenlos mit gültiger E-Mailadresse registrieren (das testen der Software ist natürlich kostenlos!)
  • mittels E-Mailadresse und Passwort eine bereits fertiggestellte ungeschützte DVD unter Windows einlesen und in eine sogenannte ISO-Datei speichern (Achtung, im jetzigen Zustand ist der Kopierschutz noch nicht aktiv!)
  • Vergewissern dass die sogenannte Tray-App des Programmpakets läuft (sonst über Startmenü manuell starten) und mit einem Programm wie IMGBurn die ISO – Datei auf eine leere DVD brennen (der Schutz wird nun hinzufgefügt!)

Im Demo – Betrieb erscheint am Anfang jeder geschützten DVD ebenfalls ein Hinweis in englischer Sprache, für den dauerhaften gewerblichen Einsatz muss man eine Lizenz für eine gewisse Anzahl von Kopien erwerben, das macht man dann ebenfalls direkt über die Website von Protect Software!

Alles in allem eine sehr vernünftige Alternative um seine Werke zu schützen, trotzdem wird es auch in naher Zukunft keine 100% – Lösung für Raubkopien geben da es immer wieder Menschen gibt die auch schwierige Schutzmechanismen aushebeln und ihr Wissen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen! Desweiteren ist noch zu sagen, dass es ProtectBurn nicht für Blu-Rays gibt! Vielleicht ändert sich das zukünftig noch!

Share

Gerald Leitner

Mein Name ist Gerald Leitner und bereits als Kind bestand bei mir ein Bedürfnis den Nachbarn in meiner Heimat Bad Mitterndorf bei Ihren PC-Problemen zu helfen. Im Laufe der Zeit brachte ich mir neben meiner Ausbildung als IT-Fachmann an der Handelsschule für Informationstechnologie in Bad Aussee auch sehr vieles selbst bei, in 3 weiteren Jahren maturierte ich in Graz. Relativ rasch wechselte ich in die Selbständigkeit und erwarb die Internet and Computing Core sowie die Office Specialist Certification von Microsoft. Seit dem Jahr 2008 unterrichte ich als IT-Trainer Kursgruppen verschiedenen Alters für das Unternehmen Institut 2F. Auch privat beschäftige ich mich sofern ich noch Zeit finde weiterhin mit meinem Hobby das ich mir zum Beruf gemacht habe. Unerlässlich sind laufende Schulungen und autodidaktische Weiterbildung, da der Bereich in dem ich tätig bin stetigen Änderungen unterliegt! Begonnen habe ich Anfang der 90er Jahre als Kind in MSDOS 6.22, in der Zwischenzeit hat sich enorm viel getan und die Möglichkeiten nehmen von Tag zu Tag immer weiter zu! In der Computerwelt erleben wir ein extrem schnelles exponentielles Wachstum, täglich kommen neue Geräte und Programme auf den Markt, die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt! Das ist für mich bis heute das Faszinierende an der IT-Branche! Immer häufiger sind es heutzutage auch die alltäglichen Dinge die in irgendeiner Form mit der EDV in Zusammenhang stehen! Man spricht vom Internet of Things (kurz IoT). Was bisher nur ein Computer, Notebook oder Smartphone war ist in der Zukunft auch die Eingangstür, Garage, die Heizung oder der Kühlschrank! Durch VR (Virtual Realtiy) wird es künftig möglich sein, mit einer Brille in einer künstlichen 3D-Welt Gebäude zu besichtigen ohne dass Sie vorher gebaut werden, Autos können dem Kunden in verschiedenen Variationen, Farben etc. präsentiert werden ohne dass diese vor Ort sein müssen, aber auch im privaten Bereich und vor allem unter Spielern läutet Virtual Reality eine weitere Revolution im IT – Sektor ein! Es sind interessante Entwicklungen die in der Zukunft noch auf uns zukommen und ich freue mich auf sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.