Mail App funktioniert nicht

Mail App funktioniert nicht
23 Feb 2020

Mail App funktioniert nicht

Was tun wenn die Mail App nicht funktioniert? Immer wieder kommt es vor, dass die Mail-App unter Windows 10 von Grund auf gar nicht oder nur teilweise funktioniert! Die Probleme sind vielfältig, können aber oftmals mit nur wenigen Schritten gelöst werden!

Mystische Fehlercodes, keine Synchronisation oder Reaktion?

Egal wie vielseitig die Probleme der beliebten App sein können – die nachfolgenden Schritte sollten einen Großteil davon beheben!

Bevor Sie loslegen sollten Sie grundlegendes überprüfen:

  1. Starten Sie Windows 10 neu (Start, Ein/Aus, Neu starten)
  2. Schalten und stecken Sie Ihren Router sowie alle Netzwerkgeräte für ca. 5 Minuten aus und wieder ein!
  3. Sind alle Kabel korrekt eingesteckt?
  4. Können Sie problemlos auf das Internet zugreifen?
  5. Funktioniert Ihr Windows – 10 – PC ansonsten wie gewohnt?

Wurden diese einfachen ersten Schritte durchgeführt und mit JA beantwortet können Sie nun fortfahren!

Schritt 1 – Mail App funktioniert nicht – Datenschutzeinstellungen

Sie haben richtig gehört! Die Datenschutzeinstellungen von Windows 10 könnten die Funktionsweise der Mail – App und zugehöriger Programme wie z.B. Kontakte und Kalender stören!

Öffnen Sie die Windows 10 – Einstellungen (Zahnrad) und den Menüpunkt Datenschutz!

Klicken Sie im linken Teil jeweils auf E-Mail, Kontakte und Kalender und überprüfen Sie ob der Regler bei „Zulassen, dass Apps …“ auf EIN steht!

Überprüfen Sie ebenfalls, dass diese 3 Apps untereinander auch aufeinander zugreifen dürfen – das geht sehr einfach indem man weiter unterhalb kontrolliert ob die jeweiligen Regler auf EIN stehen!

 

Jetzt sollten Sie kurz testen ob das Problem bereits behoben wurde, sonst mit Schritt 2 fortfahren!

Schritt 2 – Mail App funktioniert nicht – Kontakte, Mail und Kalender zurücksetzen

Beenden Sie die betreffenden Apps (Hintergrunddienste) und setzen Sie sie auf Werkseinstellungen zurück!

ACHTUNG: Bevor Sie die nachfolgenden Schritte durchführen sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Zugangsdaten (Benutzername, Passwort, Servereinstellungen) für Ihre Mailadresse(n) jederzeit griffbereit haben!!

In den Windows 10 Einstellungen auf Apps klicken!

Unter Apps nach der Reihe die Einträge E-Mail und Kalender sowie Kontakte aufrufen und Erweiterte Optionen auswählen!

Etwas unterhalb (scrollen!) die jeweilige App beenden und dann auf Zurücksetzen klicken!

Dadurch werden die  Programme auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und könnten dadurch wieder korrekt funktionieren!

Jetzt wieder versuchen und die Mail-Daten event. erneut eingeben! Sollte das Problem weiterhin bestehen können Sie bei den erweiterten Funktionen die Apps auch noch deinstallieren und erneut installieren (Schritt 3)!

Schritt 3 – Mail App funktioniert nicht – Apps deinstallieren und erneut installieren

Über die erweiterten Optionen die Apps Mail und Kalender sowie Kontakte deinstallieren (klicken) –  event. Warnungen bestätigen!

Nun die Apps Mail und Kalender sowie Kontakte erneut über den Microsoft Store installieren – einfach den Microsoft – Store öffnen und oben rechts Mail sowie Kontakte eingeben und danach suchen! Die Apps können anschließend erneut installiert werden!

Anschließend noch auf Herunterladen und Installieren klicken und warten – erneut versuchen!

 

Anschließend noch auf Herunterladen und Installieren klicken und warten – erneut versuchen!

In den meisten Fällen funktioniert die Windows 10 – Mail – App nun wieder! Sollten alle 3 Schritte scheitern kommen andere weniger allgemeine also mehr spezifische Lösungen in Frage (Schritt 4)!

Schritt 4 – Mail App funktioniert nicht – Diverse andere Lösungsansätze

Hat die Mail-Adresse mit der Mail-App überhaupt bereits funtkioniert? Wenn NICHT könnte der Mail-Server POP3/IMAP – Verbindungen blockieren! Man kann bei den diversen E-Mail-Providern wie GMX, GMAIL, OUTLOOK etc. direkt über einen Browser zugreifen und sich mit den Zugangsdaten (meist Mail-Adresse und Passwort) einloggen!

Es gibt fast immer Einstellungen welche mit einem Häkchen oder Punkt erlauben, dass Zugriffe per POP3 oder IMAP (hauptsächlich verantwortlich für den Mail-Abruf!) von externen Programmen überhaupt erfolgen dürfen! Sehr oft sind diese Einstellungen am Server jedoch von Grund auf deaktiviert (Paradebeispiel Gmail!) und müssen aktiviert werden!

Sind die E-Maileinstellungen überhaupt korrekt?

Überprüfen Sie auf den Zetteln Ihres Providers bzw. über das Internet (Google) ob Posteingangsserver, Postausgangsserver, diverse Verschlüsselungseinstellungen und Port-Nummern (!) genau übereinstimmen!

Ist Ihre E-Mailadresse event. eingerichtet und funktionsbereit wird aber einfach nicht angezeigt?

    1. Wechseln Sie abermals zu den Windows 10 – Einstellungen (Zahnrad)!
    2. Klicken Sie auf Konten dann links auf E-Mail und Konten!
    3. Nun rechts auf die jeweilige E-Mailadresse und Verwalten klicken!
    4. Klicken Sie auf „Synchronisierungseinstellungen für Postfach ändern“ und scrollen Sie anschließend etwas nach unten!
    5. Kontrollieren Sie ob die Regler für E-Mail, Kontakte und Kalender auf EIN stehen!

Wenn sämtliche oberhalb beschriebene Aktionen nach genauer Überprüfung nicht weiterhelfen, könnte die Ursache event. an Malware (Schadsoftware) liegen! Zuerst würde ich immer das Programm AdwCleaner empfehlen da in einem Großteil der Fälle Verbindungen durch sogenannte Adware gestört werden! Starten Sie nach erfolgtem Download die App und führen Sie eine Suche durch! Wurde etwas gefunden kann die Schadsoftware auf Knopfdruck (Klick!) sofort gelöscht werden!

Führen Sie einen genaueren Suchlauf mit einem von Ihnen bevorzugtem Antivirenprogramm wie z.B. dem Windows Defender durch!

Hat es bei euch geklappt oder kennt Ihr noch andere Lösungsansätze? Kommentiert bitte unterhalb!

Share

Gerald Leitner

Mein Name ist Gerald Leitner und bereits als Kind bestand bei mir ein Bedürfnis den Nachbarn in meiner Heimat Bad Mitterndorf bei Ihren PC-Problemen zu helfen. Im Laufe der Zeit brachte ich mir neben meiner Ausbildung als IT-Fachmann an der Handelsschule für Informationstechnologie in Bad Aussee auch sehr vieles selbst bei, in 3 weiteren Jahren maturierte ich in Graz. Relativ rasch wechselte ich in die Selbständigkeit und erwarb die Internet and Computing Core sowie die Office Specialist Certification von Microsoft. Seit dem Jahr 2008 unterrichte ich als IT-Trainer Kursgruppen verschiedenen Alters für das Unternehmen Institut 2F. Auch privat beschäftige ich mich sofern ich noch Zeit finde weiterhin mit meinem Hobby das ich mir zum Beruf gemacht habe. Unerlässlich sind laufende Schulungen und autodidaktische Weiterbildung, da der Bereich in dem ich tätig bin stetigen Änderungen unterliegt! Begonnen habe ich Anfang der 90er Jahre als Kind in MSDOS 6.22, in der Zwischenzeit hat sich enorm viel getan und die Möglichkeiten nehmen von Tag zu Tag immer weiter zu! In der Computerwelt erleben wir ein extrem schnelles exponentielles Wachstum, täglich kommen neue Geräte und Programme auf den Markt, die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt! Das ist für mich bis heute das Faszinierende an der IT-Branche! Immer häufiger sind es heutzutage auch die alltäglichen Dinge die in irgendeiner Form mit der EDV in Zusammenhang stehen! Man spricht vom Internet of Things (kurz IoT). Was bisher nur ein Computer, Notebook oder Smartphone war ist in der Zukunft auch die Eingangstür, Garage, die Heizung oder der Kühlschrank! Durch VR (Virtual Realtiy) wird es künftig möglich sein, mit einer Brille in einer künstlichen 3D-Welt Gebäude zu besichtigen ohne dass Sie vorher gebaut werden, Autos können dem Kunden in verschiedenen Variationen, Farben etc. präsentiert werden ohne dass diese vor Ort sein müssen, aber auch im privaten Bereich und vor allem unter Spielern läutet Virtual Reality eine weitere Revolution im IT – Sektor ein! Es sind interessante Entwicklungen die in der Zukunft noch auf uns zukommen und ich freue mich auf sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.